19.-20.05. und 26.-27.05.2021: Work-Family-Life-Balance

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Familienbüro statt. Frau Loreeen Lesske wird kurz die Services der OvGU vorstellen.

Plakat

 

Datum

Auf Grund der fortbestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie findet dieser Workshop im online-Format an vier Vormittagen (19.,20.,26. und 27.05.2021) statt.

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden sowie Post-Doktorandinnen und Post-Doktoranden, die Beruf und Familie möglichst optimal unter einen Hut bringen wollen.


Zielsetzung

Work-Family-Life-Balance beschreibt das Ideal einer optimalen Aufteilung von Zeit und Energie zwischen Arbeit und anderen wichtigen Aspekten des Lebens wie den familiären und persönlichen Interessen. Das Erreichen einer Work-Family-Life-Balance ist ein wichtiger Schlüssel, damit man seine persönlichen Ziele erreichen kann, ohne die eigene Gesundheit und die Beziehungen zu den Mitmenschen zu beeinträchtigen.
In diesem Workshop lernen die Teilnehmer verschiedenen Ansätze und Methoden kennen, die ihnen auf dem Weg zur ganz persönlichen Work-Family-Life-Balance helfen.


Inhalt

  • Selbst- und Zeitmanagement  
    • Prioritäten setzen
    • die berühmten 20 % identifizieren
    • To-Do Listen, Wochenpläne & Co
    • die Sache mit dem Mental Load
  • Unterstützernetzwerke aufbauen
    • das eigene Netzwerk kennen
    • Netzwerke auf- und ausbauen
    • KITA-Wahl
    • Großeltern und andere Unterstützer aus der Familie
    • Selbstachtsamkeit und ich-sein
  • Zeit für mich - kleine Auszeiten im Alltag
    • Achtsamkeit mit mir selbst umgehen
    • ich bin immer noch ich
    • Yoga, Meditation & Co
  • Vereinbarkeit auf Augenhöhe
    • Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen
    • Care- und Erwerbsarbeit im Team
    • Tools zur gemeinsamen Familienorganisation
    • finanzielle Unabhängigkeit bewahren
    • Paar bleiben
    • allein- und getrennterziehend
  • erfolgreiche Kommunikation mit Unterstützern und Anspruchsgruppen
    • Oma und Opa, Chef, Kita und Co
    • eigene Bedürfnisse identifizieren und kommunizieren
    • Grenzen akzeptieren und transparent machen
    • achtsam mit Konflikten umgehen



Methoden

- Kurzpräsentationen
- Gruppen- und Kleingruppendiskussionen
- Coaching-Übungen
- Kreativitätstechniken


Trainerin:
Katja Schumacher, http://www.katja-schumacher.de/

 

Frau Dr. Loreen Lesske wird als Familienbeauftragte der Universität anwesend sein und für konkrete Fragen die Universität betreffend zur Verfügung stehen. https://www.ovgundfamilie.ovgu.de/

 

 

Teilnahmebedingungen

Kostenfrei für Promovierende und Postdocs in Magdeburg.

Sollten Sie nach Anmeldung an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um umgehende Information unter graduate.academy@ovgu.de .

Dies ermöglicht uns insbesondere andere Interessierte, die sich noch auf einer Warteliste befinden, zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie, dass wir ohne Ihre rechtzeitige Absage der Teilnahme und/oder  im Fall Ihres Nichterscheinens am Tag der Veranstaltung gezwungen wären, die in Bezug auf Ihre Person anfallenden anteiligen Kosten der Veranstaltung ggf. Ihnen gegenüber als Schadenersatz geltend zu machen. Ihnen steht es natürlich frei im Fall des Falles nachzuweisen, dass der Graduate Academy kein oder ein niedrigerer Schaden als der sodann geforderte entstanden ist.