04.10.2021: Marketing in eigener Sache für Promovierende


 

Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an alle Promovierende und Postdocs, die sich auf den Einstieg in den modernen Arbeitsmarkt vorbereiten wollen.

 

Ziele

Im Workshop lernen Sie Personalauswahl aus neuer Perspektive kennen und erarbeiten Handwerkszeug für eine selbstbewusste und chancenorientierte Strategie für Ihr „Marketing in eigener Sache“ mit Promotion.

Durch die ausführliche Beschäftigung mit Ihren Stärken, Ihrer Motivation und Ihrem Begeisterungsvermögen werden Sie Sicherheit für Ihre Präsentation beim potentiellen Arbeitgeber gewinnen und Vorstellungsgespräche souveräner angehen können.

 

Inhalt

  • Grundmodelle im Recruiting: Was interessiert potentielle Arbeitgeber besonders, wenn sie Promovierende einstellen möchten?
  • Die drei Recruitingbereiche Science, Professional Experience und Personality
  • Wie kann ich meine Motivation und Begeisterung für mein Fach und meine Promotion kommunizieren?
  • Welche Kompetenzen habe ich mir im Rahmen meiner Promotion angeeignet?
  • Übersetzung der berufserfahrungsbezogenen Stärken in der Promotionserstellung für den Arbeitgeber
  • Was ist mein Alleinstellungsmerkmal mit Promotion?
  • Erarbeitung eines Handwerkszeugs für die selbstbewusste Kommunikation der Promotionserfahrungen

 

Methoden

  • Präsentationen und Gruppendiskussionen
  • Kleingruppen- und Einzelarbeit
  • Visualisierung von Methoden

 

Trainer

 

Wolfgang Leybold, Leybold Strategy Consultants

 

 


 

Teilnahmebedingungen

Kostenfrei für Promovierende und Postdocs in Magdeburg.

Sollten Sie nach Anmeldung an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um umgehende Information unter graduate.academy@ovgu.de .

Dies ermöglicht uns insbesondere andere Interessierte, die sich noch auf einer Warteliste befinden, zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie, dass wir ohne Ihre rechtzeitige Absage der Teilnahme und/oder  im Fall Ihres Nichterscheinens am Tag der Veranstaltung gezwungen wären, die in Bezug auf Ihre Person anfallenden anteiligen Kosten der Veranstaltung ggf. Ihnen gegenüber als Schadenersatz geltend zu machen. Ihnen steht es natürlich frei im Fall des Falles nachzuweisen, dass der Graduate Academy kein oder ein niedrigerer Schaden als der sodann geforderte entstanden ist.

 

 

Letzte Änderung: 15.03.2021 - Ansprechpartner: Dr. Barbara Witter